3. Richtlinien und Leitfaden für die Bewerbung

Die Regeln dieser unserer Galaxis

3. Richtlinien und Leitfaden für die Bewerbung

Beitragvon Protokolldroide » Fr 5. Sep 2014, 12:50

Wir bitten darum, dass die folgenden Bestimmungen vor einer Charakterblattbewerbung sorgfältig durchgelesen werden, da diese unsere Vorstellungen wiedergeben, wie man hier frei von Stolpersteinen mitmachen kann. Die bieten auch eine Orientierung im Bewerbungsverfahren.
Diese Richtlinien geben dem Bewerber und der Bewerbungsphase sowie allen Beteiligten einen roten Faden und sind zu beachten und einzuhalten.

0 Inhalt

§ 0: Vorwort
§ 1: Erste Hilfe- und Anlaufstellen vor der Bewerbung
§ 2: Bedingungen für eine Bewerbung
§ 3: Korrektur und Annahme
§ 4: Haupt- und Nebencharakter, Zweitaccounts, NPCs


§ 0: Vorwort

(1) Ein Rollenspiel ist ein ganz normales Hobby und benötigt ebenso wie dieses einiges an Zeit und Aufwand. Das Leben außerhalb dieses Forums geht natürlich immer vor, aber dennoch bitten wir, dass sich jeder vor dem Erstellen des Accounts und der Bewerbung eines Charakterbogens noch einmal gründlich überlegt, ob er entsprechende Zeit und die Lust für's Mitspielen in diesem Forum auch wirklich aufwenden kann und möchte. Uns ist selbstverständlich klar, dass man sich erst einmal in einige Texte einlesen muss, bevor es hier mit dem Abenteuer losgehen kann - aber in welches neue Hobby dieser Art muss man sich nicht zunächst einarbeiten?
(2) Wir sehen dieses Projekt als ernstzunehmende Freizeitbeschäftigung aber auch als immens Spaß bringendes Hobby zugleich. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt und deswegen ist uns die Interaktion mit den Mitspielern und den Menschen dahinter, also die Interaktion untereinander sehr wichtig. Ein Foren-RPG lebt vom Miteinander, das Inplay funktioniert (böswillig) gegeneinander nicht. Bist du nicht bereit dich mit den Leuten zu befassen, sie kennen zu lernen, mit ihnen zu interagieren und kommunizieren, dich regelmäßig zu melden, Absprachen zu halten, unsere Etikette und die Regeln des Forums einzuhalten, melde dich bitte einfach nicht an.
(3) Der Einstieg in das Rollenspiel ist möglich, wenn eine Charakter-Bewerbung von der Administration angenommen wurde. Diese sollte stets angestrebt werden, da wir ein RPG-Board sind. Das neue Mitglied der Community wird nach einem angenommenen Bewerbung zum vollwertigen Mitglied des Forums und einer Fraktion zugeordnet.
(4) Der Ingame-Bereich, andere Charakterbögen und diverse andere Bereiche des Forums sind nur für Fraktionsangehörige bzw. vollwertige Mitglieder einsehbar. Nach Rücksprache mit der Administration kann eventuell eine Einsicht in andere Bereiche des Forums ermöglicht werden, bevor der Charakterbogen fertig gestellt wurde.
(5) Wer sich entschließt, einen Charakterbogen zu verfassen, muss auch bereit sein, ihn ggf. zu korrigieren und auf die Anregungen und die Kritik der Administration und den Mitgliedern des Forums einzugehen. Wir möchten dich und deine Ideen dabei haben! Allerdings müssen diese auch in die Be- und Gegebenheiten der bestehenden Rollenspielinhalte passen; Worauf wir versuchen zu achten und dir dabei zu helfen. Angaben, die das Team und die Community als fehlend oder zu ungenau beschrieben erachten, können jederzeit eingefordert werden. Ebenso sollte der potentielle Spieler bereit sein, seine Figur mit Abzügen oder Erweiterungen ins Spiel zu integrieren und zumutbare Zeit, Mühe und Aufwand dafür zu investieren.


§ 1: Erste Hilfe- und Anlaufstellen vor der Bewerbung

(1) Möchtest du am Rollenspiel zwar teilnehmen, hast aber noch keine genauen Vorstellungen, wie dein Charakter aufgebaut sein soll, solltest du deine Ideen in der Charakterschmiede vorstellen (bitte ersten Beitrag beachten) oder nach Hilfestellungen in der Community fragen. Vorab sind dort oder im Thread für Gäste-/Fragen alle grundsätzlichen Rückfragen möglich, bevor eine Bewerbung voreilig oder unvollständig angefertigt bzw. gepostet wird. Es ist immer ratsam, die ein oder andere Rückfrage zu stellen, ehe man übereilt ein fertiges Konzept präsentiert, um zu vermeiden, dass dann evtl. große Änderungen vorgenommen werden müssen.
(2) Was grundsätzlich zu spielen möglich ist, haben wir im Stellenmarkt (Wanted) festgehalten.
(3) Es gibt bestimmte kanonische Figuren und Arten sowie Hintergründe von bzw. für Charaktere aus Star Wars, die in diesem Forum nicht gespielt werden können. Welche dies explizit sind, kann im Einreiseverbot (Unwanted) nachgelesen werden.
(4) Mit einem Zugriff auf den Galaktischen Datenkern können Gesuche der Spielleitung und der bestehenden Mitspieler eingesehen werden, sofern ein direkter Anschluss mit Schreibpartner gewünscht ist. Unabhängig ihres Erstelldatums sind die dort aufgeführten Gesuche grundsätzlich aktuell. Meist handelt es sich bei diesen um potenziell bespielbare Charakterhintergründe und Anregungen.
(5) Erstmals und einzigartig in der SW-RPG-Welt, bieten wir zusätzlich die Möglichkeit, vor und während einem Bewerbungsverfahren den vorgestellten Charakter im Tutorialbereich zu erproben und erste spielerische Bande mit anderen Forenmitgliedern zu knüpfen.


§ 2: Bedingungen für eine Bewerbung

(1) Die Bewerbung muss der Bewerbungsvorlage entsprechen. Den dort aufgeführten Erklärungen ist ebenfalls nachzukommen, denn die Bewerbung wird auf die dort aufgeführten Inhalte geprüft. Die Angaben der Vorlage dürfen gerne um eigene Punkte (z.B. Sprachen, Vorlieben, etc.) erweitert werden, sofern gewünscht.
dort zu melden hilft beim Ausfüllen des unvollständigen Charakterbogens bereits im Vorfeld.
(2) Durch Erfahrungswerte gegeben, müssen machtbegabte Figuren zuerst und vor einer Bewerbung in der Charakterschmiede vorgestellt werden.
(3) Machtbegabte und Charaktere im Militär müssen eine Schreibprobe abgeben.
(4) Bewerbungen werden im Bereich "eingereichte Kopfgelder" in der Kopfgeldanahmestelle erstellt. Hierzu erstellt der Bewerber ein gesondertes Thema, dessen Titel ausschließlich den gewünschten Vor- und Nachnamen der Figur enthält. Sofern ein Account an diesen angepasst werden muss, erfolgt dies durch die Administration spätestens zu diesem Zeitpunkt. Der Titel darf keine weiteren Zusätze enthalten, ersehen wir dies schlichtweg als unnötig.
(5) Es dürfen ausschließlich vollständig ausgefüllte Bewerbungen abgeschickt werden! Bewerbungen in Arbeit oder unvollständig ausgefüllte Bewerbungen werden mit entsprechendem Hinweis abgelehnt oder gleich wieder gelöscht. Für die Entwicklung eines Charakters oder bei Fragen ist die Charakterschmiede vorgesehen.
(6) Grundsätzlich gilt: Was nicht im Charakterbogen steht, gibt's auch nicht. Eine Figur beherrscht im Nachhinein nicht plötzlich eine Sprache, kann Raumschiffe reparieren, ist auf einmal mit ganz neuen Charakterzügen bestückt, kennt plötzlich bestimmte Figuren oder Kontakte oder hat reiche Eltern, wenn dies nicht als solches bereits explizit im Charakterbogen aufgelistet wurde.
(7) Es gibt keine Mindestzeichen für die Länge der Bewerbung. Ein ausführlicher Charakterbogen ist empfohlen, da die ein oder andere detaillierte Erklärung und Ausschreibung eventuell aufkommende Missverständnisse oder Fragen, die nach Zusatzinformationen bitten, vorbeugen. Die Länge des Abschnittes mit dem Lebenslauf direkt sollte jedoch ca. 30.000 Zeichen nicht überschreiten. Schließlich sollte die Bewerbung auch für die, die ihn lesen und ein Feedback dazu abgeben müssen, zumutbar sein und nicht den Rahmen eines Charakterbogens sprengen.


§ 3: Korrektur und Annahme

(1) Die Korrektur wird grundsätzlich von den Administratoren und Moderatoren des Forums vorgenommen, die die Bewerbung auf Regelkonformität und Inhalt prüfen.
(2) Vollmitglieder dürfen Anmerkungen einbringen. Diese muss sachlich und respektvoll verfasst werden. Diskussionen oder längere Wortwechsel sind unter dem Charakterblatt unproduktiv und helfen bei der Lösungssuche meistens nicht weiter. Es sollte im Fall eines differenzierten Standpunktes mindestens ein Kompromiss erarbeitet werden.
(3) Die Kritik und Verbesserungsvorschläge und /-wünsche der Administratoren und der Community müssen berücksichtigt werden, wobei die Entscheidungsgewalt beim korrigierenden Teammitglied liegt, welchen Anregungen von anderen Mitgliedern ggf. nicht nachgekommen werden müssen.
(4) Werden Korrekturen vom Bewerber farblich markiert (oder auf andere Weise hervorgehoben oder benannt), verringert das ungemein die Korrekturdauer, können schnell und einfach Verbesserungen im Charakterbogen gefunden und betrachtet werden.
(5) Entspricht die Bewerbung den vorgegebenen Anforderungen nicht, wird der Bogen nicht angenommen, bis diese erfüllt wurden.
(6) Es kann in der Bewerbungsphase einmal vorkommen, dass ein Punkt unabsichtlich unter den Tisch fällt oder übersehen wird, obwohl er ggf. auszubessern galt. Hat die Administration das betroffene Charakterblatt zwar in seiner Gänze angenommen, gilt dieser Punkt in einem Streitfall (oder hinein gemogelte Punkte) als ungültig, was eine nachträgliche Verbesserung erfordern kann.
(7) Es kann einmal vorkommen, dass sich jemand bei einem Korrekturvorschlag irrt. Sofern eine Diskrepanz besteht, sollte derjenige immer zuerst per PN kontaktiert werden und freundlich auf seinen Fehler hingewiesen werden. Rechthaberische Diskussionen sind im Bewerbungsbereich unerwünscht. Bei weiteren Schwierigkeiten mit einem Korrekturhelfer, kontaktiert bitte die Administration.
(8) Sollte ein Spieler seine Bewerbung zurückziehen oder mehr Zeit für die Bearbeitung brauchen, ist dies kein Problem, aber die Administration sollte unbedingt informiert werden, andernfalls wird die Bewerbung nach Ermessen der Administration eingestellt.
(9) Der Charakter ist angenommen, sobald er zwei WoBs (Welcome on Board) erhalten hat. In der Regel geben beide Admins also ihr OK für deinen Bogen, wenn sie zufrieden sind. Aber auch Moderatoren und von den Admins ernannte Helfer können das OK eines Admins ersetzen. Der Charakterbogen wird anschließend in das Datenverzeichnis verschoben. Dort erhält deine Figur einen eigenen Bereich, in welchem du beliebig Zusatzmaterial erstellen kannst (z.B.: den regelmäßig zu pflegenden Tracker).


§ 4: Haupt- und Nebencharakter, Zweitaccounts, NPCs

(1) Grundsätzlich ist mehr als ein Charakter gestattet – die Anzahl ist nicht begrenzt, allerdings muss jede zusätzliche Figur / jeder zusätzliche Account auch zumutbar aktiv bespielt werden. Auch Nebencharaktere/Zweitaccounts können auf der Blacklist landen, unabhängig davon, ob der Hauptcharakter bespielt wird oder nicht.
(2) Jeder neue Charakter bekommt einen neuen Account, damit die Zuordnung der jeweiligen Figuren leichter fällt und es keinen Bruch des Erscheinungsbildes während der Beitragsverfassung gibt.
(3) Spielt ein Spieler mehrere Charaktere, muss er sich für einen Hauptcharakter bzw. Hauptaccount entscheiden, den er für die allgemeine Kommunikation verwendet. Die Zuordnung zu diesem Spieler wird anderen Mitspielern auf diese Weise leichter fallen. Am besten bietet sich hierzu der erste Account an, der auf unserem Board erstellt wurde. Ausnahmen bestehen nur im Bewerbungsbereich oder bei Hauptaccountwechsel, wenn der alte Hauptaccount beispielsweise eingefroren wird.
(4) NPCs sind möglich, sollten aber nur mit dem Hauptaccount erstellt und bespielt werden (aus o.g. Grund). Ein NPC-Post muss entsprechend gekennzeichnet werden. Hilft ein Spieler mit NPC-Posts der Administration aus, steht ein NPC-Account zur Verfügung. Weitere NPC-Regelungen können in der Droiden-Messe eingesehen werden.
(5) Die Spielleitung muss über ausgereiftere NPCs informiert werden, denn je nach Wichtigkeit und Zweck, kann es auch zu einem reduzierten Bewerbungsverfahren kommen. Eine NPC-Steckbriefvorlage ist im Bewerbungsbereich zu finden. Hierbei sind nicht NPCs gemeint, die man kurzzeitig und zur lebhafteren Gestaltung einer Interaktion benötigt (z.B. ein Barkeeper, ein Ladenbesitzer, eine Frau, die man nach dem Weg fragt).

Information und Kommunikation

 
Registriert: Do 4. Sep 2014, 18:21
Beiträge: 622


Zurück zu Die Galaktische Charta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste