[CNN | 10,5 NSY] CEO von Balmorra Arms verunglückt!

Nachrichten aus der Galaxis, die das Ingame-Geschehen widerspiegeln

[CNN | 10,5 NSY] CEO von Balmorra Arms verunglückt!

Beitragvon Protokolldroide » Mo 20. Jul 2020, 20:29





Aktuell, exklusiv und hautnah! Ihre Nachrichten der Neuen Republik seit 4 NSY.
Balmorra. Heute erreichte uns die Meldung, dass Caleb Crone, der CEO des auf dem gleichnamigen Planeten beheimatete Rüstungsunternehmen Balmorra Arms, während des Galactic Innovation Race einem tragischen Unfall zum Opfer fiel.
Crone (†65), der sich als innovativer Erfinder und Techniker so wie als ehrgeiziger und risikofreudiger Geschäftsmann einen Namen in den vergangenen zehn Jahren gemacht hat, befand sich im Zuge der zeitgleich zum GIR stattfindenden Innovationsmesse auf dem angrenzenden Messegelände, um die neuesten Errungenschaften seines Konzerns vorzustellen. Darunter einen Prototypen für einen neuen Zivil- und Militärgleiter.

Zeitgleich zu Mister Crones Anwesenheit auf der Messe, nahm Trisha Crone (†34), Tochter und Alleinerbin von Crones Unternehmen und der gegenwärtige CFO des Unternehmens, als Fahrerin am Galactic Innovation Race teil, um durch Dominanz des Rennfeldes durch den Vorgänger des BA RK Mark III - der Mark II - der breiten Öffentlichkeit durch Vorführung im Einsatz schmackhaft zu machen.
Miss Crone galt als eine der Favoritinnen für das diesjährige Siegertreppchen und musste sich hierfür nur gegen den unter freiem Geleit angereisten CEO von Rothana Heavy Industries, Matthew Snew, bestehen. Leider verunglückte Trisha Crone kurz nach einem Boxenstop und erlag noch auf der Rennstrecke ihren schweren Verletzungen. Herbei geeilte Sanitätskräfte konnten nur noch den Tod der Spitzensportlerin und Finanzverwalterin feststellen.

Seitens der Sicherheitskräfte wurde bestätigt, dass Mister Crone die Anordung ausgab, dass trotz des Unglücks alles seinen gewohnten Gang zu gehen habe und dass dies im Sinne seiner Tochter gewesen wäre.
Gut eine halbe Stunde nach dem Unfall von Trisha Crone ereignete sich auch auf dem Messegelände ein Unglück: Nach den Berichten von Augenzeugen habe der vorgestellte Mark III technische Schwierigkeiten gemacht, worauf hin Mister Crone selbst herbei eilte, um sich dieser Schwierigkeiten anzunehmen. Während der Wartung der Maschine kam es jedoch zu einer Explosion, die Mister Crone traf. Auch er erlag trotz der sofort geleisteten Hilfe einer seiner Mitarbeiterinnen seinen schweren Verletzungen, sodass nur noch der Tod durch einen Arzt festgestellt werden konnte.

Zum Unglück für das Unternehmen verlor Balmorra Arms nicht nur seinen CEO und CFO. Dem Unfall fielen auch die Blaupausen neuester Produkte und Prototypen zum Opfer, da Caleb Crone als paranoider Mensch die einzigen Sicherungsdateien stets auf einem Datenstick mit sich geführt hat. Während der Bergung seines Leichnams konnte dieser nicht mehr gefunden werden, sodass Balmorra Arms in seiner Innovation und Entwicklung einen herben Rückschlag erlitten hat.
Ein Pressesprecher des Unternehmens spricht davon, dass Produkte wieder in den Prototypenstand zurück versetzt oder gar vollkommen neu entwickelt werden müssen. Balmorra Arms gab in diesem Zuge die Entwicklung des SD-10-Infanteriedroiden zu, dessen Fertigstellung nun verzögert werden würde. Experten sprächen von einer bis zu vier Jahre dauernden Verzögerung.
Weitere Projekte wie der ominöse Automadon wurden vollkommen eingestellt.
Infolge dieser Katastrophe befindet sich die Aktie von Balmorra Arms im freien Fall und wie es mit dem Unternehmen weiter gehen soll, wird sich nun zeigen.

Bei uns erfahren sie es als Erste!


Information und Kommunikation

 
Registriert: Do 4. Sep 2014, 18:21
Beiträge: 599


Zurück zu HoloNet News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste