Charakterschmiede

Anlaufstelle für Gäste & Neulinge: Fragen, Reservierung, Charaktervorstellung, FAQ

Re: Charakterschmiede

Beitragvon Jarik Krolan » Fr 6. Jan 2023, 19:20

Moin Votre,

1. die Frage beantworte ich dir gerne :)
Im Ersten Galaktischen Universum hatte der Chauvinismus durchaus mehrere Ausprägungen: Zum Einen wurde Frauen in den verschiedenen Institutionen (vornehmlich Imperiale Armee, Sturmtruppen-Corps, Flotte, Sternenjäger-Corps, Geheimdienst) nicht viel zu getraut oder Kompetenzen eingeräumt. Man legte ihnen Steine in den Weg wo man nur konnte, hat sie klein geredet oder sie auf möglichst unattraktive Posten versetzt. Die meisten kamen entweder gar nicht weiter, nur durch Verbindungen oder durch Leistungen die jenseits jeglicher Vorstellungskraft lagen. IdR haben Frauen also gar nicht die Chance bekommen, sich zu beweisen, denn spätestens nach der Akademie war es in der Regel rum, denn: Selbst wenn sie gut ist, kann man sie auf irgendeinen Posten am Ende der Bothanik abschieben. Also kurz gesagt: Ja, Frauen wurden vorne und hinten benachteiligt.
Im Expanded Universe waren prominente Beispiele Natasi Daala (auf einen unwichtigen Posten abgeschoben, ehe sie die Geliebte Großmoff Tarkins wurde und damit durch Vitamin B in den Rang eines Admirals aufstieg), Tessala Corvae (schuftete sich den Buckel krum, um General zu werden) oder Ysanne Isard (diese beeindruckte den Imperator persönlich, in dem sie ihren eigenen Vater an ihn verriet und ihn vor seinem Thron erschoss). Offener Hass ist mir so gesehen nur gegen Aliens aus dem EU bekannt (jedoch hab ich da kein konkretes Beispiel).
Im Zweiten Galaktischen Imperium hat dies etwas abgenommen, einfach weil andere Bedigungen herrschen und andere Leute am Drücker sind, die Dinge ändern können und wollen (nicht zuletzt auch einige Frauen, die sich durch Leistung in Positionen manövriert haben). Aber auch hier gibt es noch immer genug Fälle, in denen der Chauvinismus "kickt": Beispielsweise wurde dem Charakter Line Captain Cherise Midair die Verleihung der Medal of Tactics mit rotem Hammer verweigert, weil der zuständige Oberkommandooffizier ein Chauvinist war und ihr das Ding nicht gegönnt hat.

2. Hauptsächlich geht es uns bei diesem Punkt um die Anspielbarkeit deines Charakters für andere (imperiale) Militärcharaktere.
Um ein paar Beispiele zu nennen: Jedes Flottenschiff hat eine technische Abteilung mit fähigen Leuten an Bord, die Army hat (selten) Einsatzmöglichkeiten für jemanden der die meiste Erfahrung auf Werftanlagen gesammelt hat. Selbiges gilt für die Sturmtruppen, während der Geheimdienst Zugriff auf interne Spezialisten hat.
Welche Möglichkeiten sehen wir?
Du schriebst ja, dass dein Charakter Offizierin ist. Hier gäbe es die Möglichkeit das Kommando über ein Schiff des Fleet Technical Services zu übernehmen wo Flexibilität und Problemlösefertigkeiten definitiv gefordert werden. (für das Schiff siehe hier, ich würde eine "Ashes-Variante" entsprechend ins Flottenkompendium einpflegen)
Persönlich würde ich vorschlagen, dass du dein Blatt ausarbeitest, unserem Discord Server beitrittst und dich nach einem Einstiegsplay umsiehst. Außerdem können wir dich auch entsprechend besser und umfassender beraten :)
Mit einem Konzept das sich primär auf die Unterstützungsseite militärischer Operationen konzentriert, konnten wir bisher keine Erfahrung sammeln, möchten dir jedoch ermöglichen dein Konzept zu spielen. (darum die ganzen Fragen :D)

3. Dann freu ich mich drauf, die Ausführungen da zu lesen, in denen du es erklären kannst :)

5./6. Hmm, hat sie möglicherweise eine Versetzung oder Beförderung nicht bekommen, auf die sie hingerarbeitet und entsprechend "geknechtet" hat, um diese zu bekommen? Und dann bekam die wer anders? Vllt sich sogar mit ihren Lorbeeren geschmückt hat? Nur als Idee, was du drauß machst, ist natürlich dir überlassen

Kriegsmeister

 
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 02:00
Beiträge: 1777

Alter: 3998
Spezies: Mensch-Hybrid
Herkunft: unbekannt
Machtbegabt: Ja
Fraktion: Zweites Imperium
Beruf/-ung: Kriegsmeister
Rang/Position: Kriegsmeister/Dunkler Lord der Sith
Raumschiff: SSD Dominion
Aktueller Aufenthaltsort: Nouane
Nebencharakter: Marcus Corvino
Milan Toronath
Argen Caron
Tyri Siocnach
Jade Edgeworth

Re: Charakterschmiede

Beitragvon Votre Lominique » Sa 7. Jan 2023, 09:41

1.)
Interessant.
Und danke für die ausführliche Rückmeldung. Was ich gelesen habe war sehr aufschlussreich und gibt mir weitere Ideen für meinen Charakter. ^^
So wie es ausschaut wird der Charakter wohl seine Erfahrungen gemacht haben. Dann werde ich es mitunter in die Charakterbeschreibung einbauen müssen, wie das Umfeld sie in dem Bezug geprägt hat. Aber eine Sache wird sie nicht getan haben: aufgeben. Sie wird zwar eher wenig Ehrgeiz haben und deshalb mit einem langsameren Fortschreiten oder dem zeitweiligen Stillstand ihrer Karriere weniger ein Problem gehabt haben. Ich kann mir auch vorstellen, dass die zugewiesene Arbeit im Raumlufthafen auch eine Form der Benachteiligung war. Als Wissenschaftlerin kann sie so viele Dinge tun und auf einen Ort beschränkt zu sein hat sie mit ihrem flexiblen Wesen vielleicht manchmal unterfordert.
Es kann sein das sie erst nach der Gründung des Zweiten Imperiums und dem Rückgang der Frauenfeindlichkeit eine Chance gekriegt hat ihre fachliche, mentale und körperliche Flexibilität unter Beweis zu stellen und dann Missionen gestalten konnte, die ihrem Können gerecht wurden.
Wobei ich aber beruhigt bin, dass sie sich nicht mit Hass rumschlagen musste. Das hätte in der Charakterentwicklung einschneidende Wirkung gehabt.

2.)
Ja, sie ist anspielbar, weil ich sie sehr flexibel gestalten kann als Wissenschaftlerin.
Ich sehe in Erster Linie ihr persönliches Potenzial - in Bezug auf ihre Anspielbarkeit.
Sie ist sehr talentiert darin Verbindungen zu schaffen:
* Mit ihrer Lernfähigkeit ist sie sehr gut darin sich die Erfahrungen anzueignen, die man für ein Play gebrauchen könnte.
* Mit ihrer Extroversion und ihrer wissenschaftlichen Offenheit (und Möglichkeiten) wird sie sich mit sehr vielen Dingen beschäftigen können.
* Mit ihrer Flexibilität kann sie sich auf viele, unterschiedliche Situationen und Menschen einstellen.
* Ihr Verantwortungsbewusstsein bewirkt, dass sie auf einer Mission nicht den Roten Faden verliert und über ein gewisses Maß an Führungskompetenz verfügt.

Deswegen kann ich auch gut auf den Vorschlag eingehen und sagen, dass ich es ihr zutraue, das sie im Zweiten Imperium das Kommando über ein Schiff zu übernimmt, dass sich mit technischen Fragestellungen beschäftigt.
Ich werde dann schauen, dass ich mich im Discord anmelde um das Konzept wie es vorgeschlagen weiter zu besprechen.
Naja, ihr freies Konzept sehe ich eher als Chance, schließlich kann sie das Play bereichern, weil das Zusammenspiel mit ihr die Möglichkeit eröffnet wissenschaftliche Themen zu behandeln. Sei es auf Missionen oder im beruflichen oder privaten Alltag.
Aber am Ende ist sie eben keine Soldatin, die mit ihrer Bodenständigkeit und ihrer zielstrebigen Disziplin das Bedürfnis haben fest in militärische Strukturen eingebunden werden zu müssen. Sie ist eine Wissenschaftlerin, eine aufgeschlossene Theoretikerin, die in Bezug auf diese Strukturen etwas mehr Freiheiten hat.

5.)/6.)
Ich weis nicht ob auf ihrem Posten im Hangar, wo es nur um Routineaufgaben ging, jemand die Gelegenheit hatte eine besondere Leistung (die sie ja nicht gezeigt hatte) für sich zu beanspruchen.
Naja, sie könnte ja die arbeiten im Hangar, bei denen sie unterfordert war, als Niederlage auffassen.


 
Registriert: Do 5. Jan 2023, 05:59
Beiträge: 9


Re: Charakterschmiede

Beitragvon Catherina Valmont » Sa 7. Jan 2023, 15:17

Bevor Jarik mich (zu Recht) noch virtuell lyncht, will ich jetzt endlich gerne mein Konzept für einen Zweitchar auf Basis dieses Gesuches vorstellen. Es handelt sich um eine externe Vertrauensperson des IGD und berufsmäßige Tochter aus dem Hause Santhe. Ich freue mich auf konstruktives Feedback oder böse Plot- und Playideen. {jawa:halo}


Name: Syala Amida Arami Santhe-Numitor
Alter: 21 Jahre
Spezies: Mensch
Geschlecht: weiblich
Heimatplanet: Ziost
Fraktion: Zweites Galaktisches Imperium
Beruf/-ung: Angehörige des imperialen Hochadels, externe Vertrauensperson des IGD
Rang/Position: Santhe-Töchterchen
Machtbegabt: nein


Woher kommt der Charakter, was für eine Ausbildung hat er genossen, wie ist es dazu gekommen und welche Rolle spielt diese in seinem Leben?

Syala ist die einzige Tochter von Cordac Nendes Arsenge Santhe, Sohn von Lady Valles Santhe, und Sepurcia Santhe-Numitor, Schwester von High Colonel Atheus Numitor, dem Kommandanten der 228. Elite-Legion. Aus erster Ehe ihrer Mutter hat Syala drei deutlich ältere Halbgeschwister, die allesamt in den Fußstapfen ihres Onkels glänzende Karrieren im Militär eingeschlagen haben. Von Lianna stammend, zog die Familie Santhe-Numitor nach der Gründung des ZGI 8 NSY aus politischen Abwägungen nach Ziost, wo sie einen der Wohntürme des großen Palastes bewohnt und in den höchsten politischen und gesellschaftlichen Kreisen verkehrt.

Syalas Eltern könnten unterschiedlicher nicht sein: Sepurcia Santhe-Numitor ist eine herrische, von gesellschaftlichem Ehrgeiz und Disziplin getriebene Frau, die ihre älteren Kinder mit harter Hand erzog und Höchstleistungen forderte. Cordac Santhe dagegen ist das schwarze Schaf der Santhe-Dynastie und versagte in jeder Position, die er bei Sienar Fleet Systems und in den übrigen Firmen der Familie jemals bekleidete. Heute ist er offizieller Repräsentant der Familie auf Ziost, ohne allerdings auch nur die geringsten Entscheidungsbefugnisse zu besitzen, und der Form halber einer der Direktoren des Santhe Family Offices, zu dessen Geschäftsräumen auf Lianna er nicht einmal eine Zugangsberechtigung besitzt. Als sein einziges leibliches Kind ist Syala der ganze Stolz ihres Vaters, der sie seit ihrer frühesten Kindheit verhätschelt und den sie nach wie vor mit Leichtigkeit um den Finger wickelt, um alles zu bekommen, was ihre Mutter ihr verbietet.

Als Sprössling einer der reichsten und mächtigsten Dynastien der Galaxis genoss Syala die beste für Credits zu habende Schulbildung und wurde ab dem zehnten Lebensjahr ausschließlich durch Privatlehrer unterrichtet. Nach ihrem Abschluss entschloss sie sich entgegen den Wünschen ihrer Mutter dazu, Modedesign und Kunst zu studieren, langweilte sich aber schnell und schloss das Studium nie ab – ihr Name öffnete ihr ja bereits alle Türen, wozu sich also noch für einen Abschluss anstrengen, den sie ebenso gut auch einfach kaufen könnte?

Genau dieser Name – und natürlich das Geld – öffnete ihr auch die Tür, die ihr einen Ausweg aus der Langeweile zu bieten schien: die Rekrutierung durch den Imperialen Geheimdienst, der ihre gesellschaftliche Stellung und ihr starkes Bedürfnis nach Anerkennung seitdem nur zu gerne nutzt, um spielend leichten Zugang zu den exklusivsten Schichten sowohl der imperialen als auch der republikanischen Gesellschaft zu erhalten.


Welche politische und gesellschaftliche Einstellung hat die Figur, wodurch wurde diese geprägt? Welchen Prinzipien folgt sie?

Syala wurde maßgeblich von dem wahnwitzigen Reichtum geprägt, in den sie hineingeboren wurde. Sie hat keinerlei Verständnis für die Lebensrealitäten der niedrigeren Schichten, verachtet sie aber auch nicht. Andere Personen unterteilt sie nach deren Nützlichkeit für sie: Wer ihr nützlich ist oder es später einmal sein könnte, hat ihre Aufmerksamkeit und ansatzweise Zuneigung, alle anderen sind für sie bedeutungslos. Von welcher Herkunft, welchem Rang oder welcher Spezies diese Person ist, spielt dabei letztlich keine Rolle, jedoch teilt sie im ersten Moment die speziesistische Voreingenommenheit der imperialen Upper Class gegenüber Nichtmenschen.

Prinzipien kennt Syala kaum. Ihrer Erfahrung nach kann alles und jeder mit genügend Geld gekauft werden. Und wo Geld allein doch einmal nicht ausreichen sollte, weiß sie andere Mittel, um zu bekommen, was sie will. Grenzen gibt es dabei für sie nicht. Das Leben ist ein Spiel – alle anderen nur Figuren, die sie entweder zu ihrem Zweck einsetzen kann oder die geschlagen werden müssen. Dass ihr Handeln auch ernsthafte Konsequenzen haben kann, hat Syala bislang nur selten erlebt.


Was ist die bisher größte Errungenschaft im bisherigen Leben des Charakters?

Ihr größter Erfolg ist noch ganz frisch: In ihrer Tätigkeit für den IGD war sie es, die den Hochverrat eines Großadmirals am ZGI aufdeckte und ihn verriet. Für Syala ist es ein berauschender Triumph über einen der prunkvollen Militärs, die ihre Mutter so sehr verehrt, und einen Mann, der dreimal so alt ist wie Syala selbst und im Umgang mit ihr nie einen Hehl daraus machte, dass er sich für etwas Besseres hielt als diese verzogene Aristokratengöre.


Was ist der bisher größte Misserfolg im bisherigen Leben des Charakters?

Geht es nach ihrer Mutter, ist Syalas ganzes Leben wie das ihres Vaters ein einziger Misserfolg. Für Syala allerdings ist ihr größter Misserfolg ihre erste und bislang einzige Verliebtheit. Als Vergeltungsmaßnahme an ihrem Onkel, mit dessen militärischem Drill ihre Mutter Syalas miserablen Schulnoten beizukommen versuchte, setzte Syala sich in den Kopf, sich an seinen persönlichen Adjutanten First Lieutenant Rimas Byrderran heranzumachen. Was ihr zwar gelang, allerdings verliebte sie sich im Laufe ihres Techtelmechtels in Rimas. Als Atheus Numitor die beiden eines Tages in flagranti in seinem eigenen Büro auf seinem eigenen Schreibtisch erwischte – was die letzte Stufe von Syalas Racheplan war –, ließ er den jungen Offizier degradieren und versetzen, womit Syala nicht gerechnet hatte. Entsprechend reagierte Rimas nicht gerade begeistert auf ihre Bitte, sie mitzunehmen oder, besser noch, seine Militärlaufbahn gleich ganz hinzuschmeißen und mit ihr durchzubrennen. Es war das erste und einzige Mal, dass Syala sowohl männliche Abweisung als auch die Konsequenzen ihres Handelns erfuhr.


Was ist das Ziel des Charakters, wonach strebt er und was treibt ihn auf seinen Reisen oder seiner Aufgabe an?

Nachdem Syala ihr Leben lang von ihrer Mutter die gleiche Ablehnung erfahren hat, mit der ihre Mutter ihren Vater für dessen Versagertum abstrafte, sind echte Anerkennung und Zuneigung ihr einziges Ziel, auch wenn sie das niemals zugeben würde. Sie sehnt sich danach, aus eigener Kraft etwas zu erreichen und nicht für ihren Namen oder ihr Geld geschätzt zu werden, sondern um ihrer selbst willen.


Stärken/Schwächen:

+ absolute Sicherheit und Anpassungsfähigkeit auf dem gesellschaftlichen und politischen Parkett der High Society
+ exzellente Bildung
+ hohe Empathiefähigkeit, liest in ihren Gegenübern meist schnell heraus, wie sie von ihr manipuliert werden können
+ weiß ihren Körper und ihre sexuelle Ausstrahlung zu ihren Zwecken einzusetzen

– in Wahrheit extreme Selbstzweifel und -unsicherheit, starkes Bedürfnis nach Anerkennung und Liebe
– dadurch naiv und ihrerseits manipulierbar, wenn ihr Gegenüber ihren Schwachpunkt einmal identifiziert hat
– nachtragend; wird unvorsichtig, um ihre Revanche zu bekommen
– ziellos, getrieben, stur und tendenziell trotzig (aka verzogenes Gör)

Second Lieutenant

 
Registriert: Di 3. Mär 2020, 21:34
Beiträge: 36

Alter: 25
Spezies: Mensch
Herkunft: Coruscant
Fraktion: Zweites Galaktisches Imperium
Beruf/-ung: Jägerpilotin
Rang/Position: Second Lieutenant
Aktueller Aufenthaltsort: Fakir-Sektor

Re: Charakterschmiede

Beitragvon Jarik Krolan » So 8. Jan 2023, 00:19

Liebe Cath,

schön, dass du es endlich einrichten konntest und nach einer ersten Lektüre bin ich sehr gespannt darauf, das fertige Charblatt und Sya im Inplay zu lesen :)
Vorne weg: Ich kann dich gut und gern in die Bewerbung entlassen, beachte aber bitte noch folgenden Punkte und mach dir um folgende Detailfragen gedanken:

1. Fehler: Syala kann schlecht von Ziost kommen. Klar, sie lebt da, aber mit "Heimatplanet" meinen wir den Flecken Felsbrocken im All, auf dem der Charakter geruhte, zur Welt zu kommen. Im Falle von Syala wäre dies wohl Lianna. Achte darauf einfach im Charblatt.

2. Detailfrage: Welchen Titel bekleidet die Familie Santhe-Numitor? Spätestens im Charblatt kurz anreißen, da damit Möglichkeiten und Verpflichtungen für deinen Charakter einhergehen.

3. Detailfrage: Für Syala gewiss uninteressant, aber es wäre gut zu wissen, wieso ihre Mutter nicht einfach Witwe der Familie Numitor blieb, sondern eine zweite Ehe einging und wieso ausgerechnet mit der Santhe-Familie?

4. Detailfrage: Wieso versagte Cordac in allem, was er tat?

5. Detailfrage: Syalas Umgang mit Gleichaltrigen würde mich im LL interessieren. Hatte sie den überhaupt, wenn sie nur Privatlehrer gehabt hat? Wie war es, spätestens zum Studium von daheim weg zu kommen und allein klar zu kommen, bzw vllt sogar von ihrer Mutter gezwungen zu werden, in eine Studentenbutze ziehen zu müssen?

6. Detailfrage: Wieso eigentlich erst ab dem 10. Lebensjahr? Das heißt ja, das Sya die öffentliche Elementarschule besucht hat. Wieso der Meinungswechsel? Gabs nen konkreten Vorfall, der das bedingt hat?

7. Detailfrage: Hat Syala auch praktische Fähigkeiten? Mach dir dazu halt im Charakterbogen Gedanken. Vielleicht hat sie was aus ihrem Studium mitgenommen, das ihr nützlich erscheint?

8. Detailfrage: Mit 7. verbunden: Studiert Sya offiziell noch und lügt damit ihrer Familie was vor? Oder welche Lüge tischt sie ihrer Familie auf, durch die Weltgeschichte zu gondeln?

Ansonsten würde ich sagen: Stempel drunter, Unterschrift daneben, ab in die Bewerbung mit dem Kind.

Kriegsmeister

 
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 02:00
Beiträge: 1777

Alter: 3998
Spezies: Mensch-Hybrid
Herkunft: unbekannt
Machtbegabt: Ja
Fraktion: Zweites Imperium
Beruf/-ung: Kriegsmeister
Rang/Position: Kriegsmeister/Dunkler Lord der Sith
Raumschiff: SSD Dominion
Aktueller Aufenthaltsort: Nouane
Nebencharakter: Marcus Corvino
Milan Toronath
Argen Caron
Tyri Siocnach
Jade Edgeworth

Re: Charakterschmiede

Beitragvon Catherina Valmont » Mi 11. Jan 2023, 23:29

Besten Dank! Die Detailfragen nehme ich mit in die Bewerbung und mache mich direkt an die Arbeit. :-D

Second Lieutenant

 
Registriert: Di 3. Mär 2020, 21:34
Beiträge: 36

Alter: 25
Spezies: Mensch
Herkunft: Coruscant
Fraktion: Zweites Galaktisches Imperium
Beruf/-ung: Jägerpilotin
Rang/Position: Second Lieutenant
Aktueller Aufenthaltsort: Fakir-Sektor

Vorherige

Zurück zu Intergalaktisches Bürgerbüro

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast