[IHC | 11 NSY] HoloNet-Spot: Schild des Imperiums

Nachrichten aus der Galaxis, die das Ingame-Geschehen widerspiegeln

[IHC | 11 NSY] HoloNet-Spot: Schild des Imperiums

Beitragvon Protokolldroide » Di 15. Sep 2020, 16:31



Bild
.Zum Klang der COMPNOR-Fanfare erscheint das Symbol der Imperial HoloNet Channel. Das Imperiale Symbol dreht sich dabei dreimal um sich selbst, bevor das Logo in die untere linke Ecke des Bildschirms minimiert. Dann erscheint der Schriftzug „Ein Info-Spot der Koalition des Fortschritts“.

Verschiedene Aufnahmen von Schlachten des Galaktischen Bürgerkriegs werden eingeblendet, dazu erklingt introspektive, beinahe sakral klingende Chormusik. Darüber ist Kaeso Andronicus‘ ruhige, sachliche Stimme zu hören.


Seit über zehn Jahren versinkt die Galaxis in einem zerstörerischen Krieg. Die Bevölkerung unzähliger Planeten leidet. Millionen um Millionen sterben in sinnlosen Schlachten. Die Führung des Zweiten Galaktischen Imperiums hat mehr als einmal deutlich gemacht, dass sie mehr als gewillt ist, das sinnlose Blutvergießen zu beenden. Ist die Neue Republik zu diesem Schritt ebenfalls bereit? Bekennende Hardliner wie Senatorin Leia Organa zeigen sich nach wie vor keinen Argumenten zugänglich und vergiften den Diskurs.

Eine Aufnahme von Leia Organa aus einer CNN-Sendung wird eingeblendet. Ihr Zitat wird von anschwellenden Percussions untermalt.

Ganz gleich, wie sich die Kanzlerin entscheidet, so können derartige Verhandlungen nur mit einer Auflösung des Zweiten Galaktischen Imperiums und der Verantwortung der führenden Persönlichkeiten vor einem republikanischen Gericht für ihre Verbrechen enden.

Die musikalische Untermalung gewinnt an Tempo, der Rhythmus wird intensiver, die instrumentale Palette vielfältiger. Dieses Mal ist Andronicus auch zu sehen, wie so oft in seiner Großadmiralsuniform vor weißem Hintergrund, sodass er fast mit dem Bild zu verschmelzen scheint.

In einer bislang einzigartigen Aktion hat der Imperator ein beispielloses Ausmaß an Befehlsgewalt in die Hände eines Mannes gegeben – ein Zug, der Insider wie Experten gleichermaßen verwunderte.

Großwesir Arvil Toren wird eingeblendet.

Ich war überrascht, als mir der Imperator sein Vorhaben darlegte. Und irritiert. Großmoff Krolan ist ein Mann, der für seine unorthodoxe Herangehensweise bekannt ist. Denken Sie nur an seine Botschaft. Aber er hat auch gezeigt, dass er den Frieden will. Vielleicht ist eine unorthodoxe Herangehensweise genau das, was wir brauchen, um diesen Krieg endlich zu beenden.

Zurück zu Andronicus.

Ein Kriegsmeister, der für den Frieden kämpft, mag merkwürdig erscheinen, doch nachdem wir diesen Krieg in letzter Konsequenz einem Orden von Friedenshütern verdanken, der die Galaxis in einen blutigen Konflikt stürzte, ist das genau das, was wir brauchen. Kriegsmeister Krolan hat der Republik abermals die Hand entgegenstreckt.

Eine martialische und mitreißende Blechbläsermelodie erklingt, dazu wird Kriegsmeister Krolan in seiner neuen Uniform eingeblendet, links und rechts von ihm steht jeweils ein Sovereign Protector der Imperialen Ehrengarde. Er blickt ernst und entschlossen in die Kamera, dabei streckt er demonstrativ die Hand aus.

Wir wollen Frieden. Aber wir sind bereit, das Imperium mit allen Mitteln zu verteidigen.

Die Musik schwillt weiter an, die Kamera bleibt auf Krolan fokussiert und der Schriftzug „Jarik Krolan: Schild des Imperiums“ wird eingeblendet, daneben erscheint das Wappen des Imperiums. Das Bild wird langsam schwarz, bis nur noch der Schriftzug zu sehen ist.


Information und Kommunikation

 
Registriert: Do 4. Sep 2014, 17:21
Beiträge: 606


Zurück zu HoloNet News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste